Schlagwort-Archive: Gilles Deleuze

Pour Gilles Deleuze – Postskriptum

„Mit Danone kriegen wir sie alle“ (Werbeslogan der 80er Jahre) Gestern stand in einem Interview der Zeitschrift „Télérama“, das mit dem französischen Herausgeber der Texte von  Gilles Deleuze, David Lapoujade, geführt wurde: „Natürlich hat sich der Kapitalismus seit zwanzig dreißig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gewaltdiskurse, Kapitalismuskritik, Konsumsphären, Moderne, Philosophie, Todestage | Verschlagwortet mit | 7 Kommentare

Selbstoptimierung und die Übertünchung der inneren Leere des Subjekts. Mit einem Blick auf Gilles Deleuzes Aufsatz „Postskriptum über die Kontrollgesellschaft“

Erfindet Euch nicht ständig neu und selbst, sondern verweigert Euch! Inszeniert ein No-Theater. Sich selbst zu schaffen und kreativ zu sein, dient in den meisten Fällen lediglich einer Optimierung des Selbst im Hinblick auf die Welt der Arbeit, um in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Gewaltdiskurse | Verschlagwortet mit , | 10 Kommentare

Body Count

Es bewegen sich zur Dämmerung hin die verschwitzten Leiber mit erhöhter Geschwindigkeit rund um die Hamburger Außenalster. Es ist Samstagabend, es ist an ein friedliches Spazierengehen nicht zu denken, weil es im Zweisekundentakt an mir vorbeikeucht, röchelt, stöhnt und schwitzt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fetzen des Alltags, Gesellschaft, Gewaltdiskurse | Verschlagwortet mit , , | 14 Kommentare

Die Tonspur zum Sonntag – Gilles Deleuze, Félix Guattari, Jürgen Habermas, Kant und Liebficken

Für eine Ökonomie des Widerstands. Penetration und Revolution als prärationaler Diskurs  Also, das hat was. Und in Anbetracht all der Jahrestage, der Regungen, der Biographien, der Mutmaßungen (vom Alkohol her und über die Schlagworte komme ich da schon ziemlich in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belinda Project(s) – Datumsgrenzen, Fetzen des Alltags, Tonspuren | Verschlagwortet mit , , , | 25 Kommentare

Prälude und kurzer Auftakt zu all den Verfransungen

(Nennen wir es einfach Rhizomisierung des Denkens in den Blog-Welten) Demnächst (wohl am Sonntag) wird hier ein mehrteiliger Text zu Hegel und Derrida, zum sogenannten Poststrukturalismus und seinem Verhältnis zur Dialektik Hegelscher Prägung erscheinen. Das ganze ist noch nicht durchkonzipiert, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bloggen, Philosophie, Postmoderne | Verschlagwortet mit , , | 7 Kommentare