Schlagwort-Archive: f/stop Leipzig

Von den Photographien: Phronesis des Betrachtens – f/stop Leipzig (2)

„Die Fotografie – das ist diese Gesellschaft der Bilder: Kein einzelnes Bild, sondern alle.“ „Der Terror der Bilder zielt auf den Alltag, auf das, was lebendig ist in uns.“ Ebenso wie die Philosophie, als Ontologie und Erkenntnistheorie, fragt die Photographie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Verschlagwortet mit | 3 Kommentare

Die Bilder von Gewalt oder ein Bewußtsein von Nöten – f/stop Leipzig (1)

„Solche Mißgriffe (…) sind unvermeidlich, seitdem wir vom Baum der Erkenntnis gegessen haben. Doch das Paradies ist verriegelt und der Cherub hinter uns; wir müssen die Reise um die Welt machen, und sehen, ob es vielleicht von hinten irgendwo offen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Gewaltdiskurse, Kriegsforschungen, Photographie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Eine Woche für die Photographie – f/stop Leipzig

Die EU hat seit Jahrzehnten ohne die Schweiz existiert. Sie wird nun auch ohne die Briten auskommen. Mir geht der Affenzirkus, die Rhetorik des Alarmismus und das mediale Hochgekoche lediglich auf die Nerven. Ist gerade der britische Kontinent untergegangen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Photographie | Verschlagwortet mit | 13 Kommentare

Der gewendete Blick: vom Dokument zur Kunst, vom Bild weg zum Bildnis einer Nacht – Jana Schulzʼ „Blaue Perle“

Den Zeichen-Trick zu gestalten, Verschiebungen in die Bilder einzubauen, die Fixierungen in den Fluß zu bringen, ohne dabei aber das Medium Photographie radikal über Bord zu werfen oder zu dekonstruieren. Innerhalb dieses Grenzgängerischen zwischen Bild und Bewegung siedelt sich auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Photographie aus dem Stand der Dinge gelesen: Anna Witts „Sixty Minutes Smiling“. f/stop Leipzig (2)

Die Photographie ist uns als statisches Medium bekannt – in den Bildern bewegen sich die abgebildete Dinge nicht, Augen aus Portraits blinzeln nur selten dem Betrachter freundlich entgegen, die Personen in einem Gruppenbild verändern sich nicht in Gestalt und Aussehen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Photographie | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Zurück von der f/stop Leipzig

Morgen gibt es eine erste Besprechung vom Fotofestival f/stop 2014. Zunächst aber zeige ich auf „Proteus Image“ – einmal wieder fotobuchmäßig von der Anzahl der Arbeiten und Bilder her – einige Aufnahmen, die ich in Leipzig machte, und zwar von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen