Schlagwort-Archive: Fotografie

Die Bilder des Krieges: Eine Ästhetik des Schreckens oder ästhetische Lust am Schrecklichen?

Eigentlich eher eine rhetorische Frage, mit der ich einen mehrteiligen Besprechungsessay zu drei Photo-Büchern einleite: Kann man Krieg in Photos verklären, und inwieweit beeinflussen Photographien unsere Sicht auf ihn, indem Zeitungen ästhetisch ansprechende Kriegsphotographien drucken statt der Schockbilder? Diesen Vorwurf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ästhetische Theorie, Die Macht und das Leben der Bilder, Gesellschaft, Gewaltdiskurse, Medien, Photographie | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

„Schockphotos“ – Fetischelement – Präsenzillusion

Die gelungene Photographie ist eine Sprache ohne Effekt, ohne künstlich aufgetragenen Glanz und zugleich einen Allusion. Die Zeit anzuhalten, die Zeit festzuhalten? Wie nur? Dialektik gegen Phänomenologie. Roland Barthes beschreibt in seinem Text „Schockphotos“ Bilder, die zu gelungen, zu drastisch, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ästhetische Theorie, Dialektische Bilder, Philosophie, Photographie | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Photographien als Dokumente oder der Blick vom Subjekt her? Ute und Werner Mahler in den Deichtorhallen zu Hamburg (1)

Es gibt Photographien, die zeigen das, was der Fall ist. Solche Bilder werden – trivialerweise – dokumentarische Photographien genannt. Und es gibt solche, die die Szenerie, das Objekt Mensch, die Dinge, die daliegen, in eine Anordnung bringen, die nicht die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Photographie | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Photographie aus dem Stand der Dinge gelesen: Anna Witts „Sixty Minutes Smiling“. f/stop Leipzig (2)

Die Photographie ist uns als statisches Medium bekannt – in den Bildern bewegen sich die abgebildete Dinge nicht, Augen aus Portraits blinzeln nur selten dem Betrachter freundlich entgegen, die Personen in einem Gruppenbild verändern sich nicht in Gestalt und Aussehen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Photographie | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Daily Diary (103) Maitage, einstmals – über die Photographie

„Es wird keinen einzigartigen Namen geben …“ „Die Musen der Künste des ‚Scheins‘ verblassten vor einer Kunst, die in ihrem Rausche die Wahrheit sprach, die Weisheit des Silen rief Wehe! Wehe! aus gegen die heiteren Olympier. Das Individuum, mit allen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Daily Diary, Derrida, Dialektische Bilder, Nietzsche, Photographie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Neukölln (2)

                         

Veröffentlicht unter Berlin, Photographie | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Into the Dark Room: it’s analogue, Baby! – Privatier im Rotlichtbezirk

Daß nun und mittlerweile alle und jede/r photographieren können, erweist sich für die Photographie nicht unbedingt von Vorteil. Im Zeitalter der digitalen Kunst der Belichtung, die manche Erleichterung bereithält und doch zugleich einen Wandel im Medium bedeutet, geriet die Dunkelkammer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fetzen des Alltags, Photographie | Verschlagwortet mit , | 10 Kommentare

Alfred Otto Wolfgang Schulze, kurzum: Wols. Ein Blick ins Biographische

„Ich weiß nicht, was ich mache; ich bin eine Mikrobe. Alles, was ich weiß, ist, daß ich jeden Morgen um fünf zu Bett geh.  Ich liebe Louis Armstrong, die chinesische Philosophie und den Zirkus.“ (Wols) „die kleinen Wellen des Hafens, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Bildende Kunst | Verschlagwortet mit , , | 8 Kommentare

Daily Diary (56)

X

Veröffentlicht unter Daily Diary | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Der verhüllte Blick – Die Macht und das Leben der Bilder (5)

Es gibt Photographien, die verselbständigen sich, und sogar in der Flut der Bilder im Zeitalter des multimedialen (weißen) Rauschens bleiben solche Abbildungen zumindest eine Zeit lang im Kopf hängen. In dieses kollektive Schema fallen z.B. zahlreiche Bilder aus dem Vietnamkrieg, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die Macht und das Leben der Bilder, Photographie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen