Archiv der Kategorie: Urbanes

Narziß, Echo und Karneval

Wir sind vom Schein des Bildes bezaubert, geben uns den Bildern hin, verharren, fixieren uns: „Während den Durst zu löschen er strebt, wird anderer Durst wach; denn im Trinken vom Schein des gesehenen Bildes bezaubert, liebet er nichtigen Wahn: er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Urbanes | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Die Tonspur zum 3. Oktober

Viele Ausflüge habe ich am Samstag und am Sonntag unternommen. Vieles gibt es zu berichten. Davon schreibe ich morgen. Dabei kommen dann auch die Ästhetik und die Theorie nicht zu kurz, denn es ist dieser Blog nun gerade kein Tagebuchblog, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tonspuren, Urbanes | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Elsaß – Obernai

In den dunklen, schmalen Gassen der kleinen Fachwerkhäuserstädte des Elsaß spielt sich die französische Provinz ab. Es ist jene Mischung aus Bigotterie, Langeweile, Spießertum, Behaglichkeit, Tourismus, fragiler Schönheit, Verschlafenheit, und ein wenig sind es auch die Phantome des Hutmachers. Claude … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fetzen des Alltags, Film, Photographie, Urbanes | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Potsdamer Straße – Berlin – Hommage

Die Kurfürstenstraße, welche – das sei für Nicht-Berliner gesagt – nicht mit dem Kurfürstendamm zu verwechseln ist, mündet, wenn einer in östlicher Richtung mit kleinem Schlag nach Süden flaniert, auf die Potsdamer Straße. Es ist dieses Viertel ein wenig liederlich, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausgesucht öde Orte, Berlin, Photographie, Urbanes | Verschlagwortet mit , | 15 Kommentare