Archiv der Kategorie: Privatheit

Wittenberg

  Im Gras des Elbeufers, Englandjacke im Gepäck. Über die Straße, weit von der Stadt, schlendern über die Wiese. Immer näher der Elbe zu. Über uns schwebt die Brücke. Bundesstraße nach anderswo. Am kleinen Sandplatz mit dem Namen Strand, dicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datum, Privatheit, Reisen | Verschlagwortet mit , | 7 Kommentare

„Beischlafdiebstahl“

Heute freilich, kurz vor einer Krankheit stehend, die sich noch nicht recht traut auszubrechen, die sich aber ankündigt – durch ein langsam sich steigerndes Ermatten, was ja philosophisch durchaus als eine angenehme Passivität gedeutet werden kann, als Zurückfließen in die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bloggen, Privatheit | Verschlagwortet mit | 14 Kommentare

Hanf-, nein: Handarbeit nun auch für Männer!

Soso. Das Stricken ist bei Studenten wieder modern, wie ich bei SpOn lese. Ich habe diese Nachricht mit Freude vernommen, erinnert es mich doch an meine seligen Schulzeiten, wo ganze Mädchenkohorten im Unterricht strickten und in diesen selbstgestrickten Sachen sogar … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufklärung, Privatheit | 11 Kommentare

Offenbarungen

Selten schreibe ich Privates, um nicht dekonspiriert zu werden, da bereits die geringsten Details verräterisch sein können, gar Auskunft geben über das Ganze. Verwische die Spuren im Dickicht der Städte: dies war immer schon mein Lebensmotto. Und dereinst, wenn dieser … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur, Privatheit | 10 Kommentare