Archiv der Kategorie: Kant

Zeitschübe (jene Zeit als Text), Irrungen und Wirrungen des Kopfes samt Datumsgrenzen

Man kann Rückblicke machen, man kann Ausblicke machen, man kann Prognosen machen, man kann sich gute Vorsätze machen, man kann Bleigießen machen, man kann sich Sorgen machen, man kann Pläne machen, man kann Liebe machen, man kann Fondue machen, man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datumsgrenzen, Fetzen des Alltags, Kant | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Von der ungeheuren Lust, ein Ich zu sein – Johann Gottlieb Fichte zum 250. Geburtstag

Diese Würdigung kommt verspätet, aber die Wahrheit läuft uns andererseits nicht weg: Die Philosophie Fichtes wird sich auch vier Tage später nicht grundsätzlich wandeln oder einer grundsätzlichen Revision unterzogen werden. Es war mir immer verhaßt: dieses Bild, seit Schulzeiten an, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kant, Philosophie | Verschlagwortet mit , , , | 23 Kommentare

Einhundert Taler

Zum Beginn der Woche, als Nachklang zum religiösen Spektakel der letzten Woche, sei eine kurze Passage gegeben aus einem Text von Heinrich Heine, und zwar zu Kant. Heine ist bekanntlich kein Philosoph, seine Darstellung der Philosophie Kants fällt zuweilen etwas … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufklärung, Kant, Theologie | Verschlagwortet mit , , | 31 Kommentare

Januartag mit Kant

Zuweilen hat die Krankheit etwas für sich, denn in den aufblitzenden und schnell wieder verglühenden Momenten von Geistestätigkeit und Intensität, jenen kurzen Stunden, die der extremen Wachheit geschuldet sind und sich selbst bei Krankheiten – aber vielleicht ja gerade dort … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ästhetische Theorie, Kant, Philosophie | Verschlagwortet mit , , | 26 Kommentare

Kunst und Geschmack (2)

Zunächst möchte ich anhand von Christoph Menkes Aufsatz „Ein anderer Geschmack. Weder Autonomie noch Massenkonsum“, der im Septemberheft 2009 der „Texte zur Kunst“ erschien, einige Aspekte zum Verhältnis der sich entwickelnden bürgerlichen Gesellschaft sowie der damit einhergehenden Emanzipation eines Subjekts … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ästhetische Theorie, Kant, Moderne, Philosophie | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Immanuel Kant – Zum 205. Todestag

 Ich habe ihn, ich gebe es zu, vergessen vor lauter Thomas Bernhard: Immanuel Kant, welcher heute seinen 205. Todestag hat. Bernhard zumindest hätte es gefallen, am selben Tag sterben zu dürfen, wie jener große Philosoph der Aufklärung, zumal Bernhard schließlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufklärung, Kant, Philosophie, Todestage, Wirtschaftskrise | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen