Archiv der Kategorie: Datum

Zeitlos – Dezember

Flieg wohl, mein lieber, geliebter wilder Sturmvogel. Dahin, wo Dein Nest und Dein Ort ist, Dein Glück und Dein Zauberberg, dort, wo Du wohnst und Dein Leben Dich trägt. Deine Behausung, in der ich niemals war und sein kann. Wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datum, Datumsgrenzen | 2 Kommentare

Von den Flüssen: der Landwehrkanal als (geschichtsphilosophisches) Fanal. Oder: die Farbe Rot. Die Beschneidung der Zeit (1)

  DU LIEGST im großen Gelausche, umbuscht, umflockt. Geh zur Spree, geh zur Havel, geh zu den Fleischerhaken, zu den roten Äppelstaken aus Schweden – Es kommt der Tisch mit den Gaben, er biegt um ein Eden – Der Mann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datum, Die Beschneidung der Zeit, Lyrik | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Wittenberg

  Im Gras des Elbeufers, Englandjacke im Gepäck. Über die Straße, weit von der Stadt, schlendern über die Wiese. Immer näher der Elbe zu. Über uns schwebt die Brücke. Bundesstraße nach anderswo. Am kleinen Sandplatz mit dem Namen Strand, dicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datum, Privatheit, Reisen | Verschlagwortet mit , | 7 Kommentare