Der Name der Rosen

Eine große Einkaufsstraße in Berlin, da, wo ich in der Nähe wohne und wo die Parteien ihr Wahlmaterial verteilen. Es gab heute eine rosa Rose von der CDU, in die Hand gedrückt am Wahlkampfstand. Um den Stengel geheftet das Bild der Bezirksbürgermeisterin samt dem CDU-Logo. Ich nahm die Blume, schrieb flugs ein Gedicht über Avenidas, Blumen, Frauen und die neuen Evangelikalen, entfernte das CDU-Etikett und tat die Blume in eine der Vasen. All das klärt aber nicht die Frage, was ich morgen wähle. Eine Rose ist eine Rose ist eine Rose.

2 Gedanken zu „Der Name der Rosen

  1. Ach nein, hier im Blog keine eigenen Gedichte. Es wäre auch ein gar zu böses Gedicht gegen die intellektuellen Waschlappen. (Man muß nur aufpassen, daß man dabei nicht selber sich angleicht. Also insofern: Ein großes Auslachen ansetzen und wie Heinrich Heine spotten.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.