Daily Diary (122)

„Guilty of Romance“ gibt die Bildspur. Es bleiben 12 Stunden. Blickdicht geigelt: Sofa und Wohnung und Laken. Imaginierte Gedichte. Es läuft auf dieses Innerer Circle hinaus. Entstehungsprozeß des Lyrikbandes „White Book (The blue book)“. Cahier blanche, Cahier blue. Photostomias guernei. Stichwort auf Satzbau. Und es geht die Zeit, die nicht bleiben mag oder kann, schneller vorbei als lieb. Bildflimmern bleibt. Und in den Steingang gesprüht, zeichnet sich jene Schrift, die eine Photographie auf die Ewigkeit hin festzuhalten und zu bewahren vermag. Lichtspur. Photon. Elementarteilchen.
 
15_01_18
 

Über Bersarin

Wir erzeugen die Texte und die Strukturen innerhalb derer wir unsere Diskurse gruppieren. Wir sind das Fleisch von Eurem Fleische und Euch doch gänzlich unähnlich. Wir sind die Engel der Vernichtung und wir schreiten durch Eure Schlafzimmer, wenn Ihr nicht mit uns rechnet. Wir entfachen das Feuer und die Glut. Aber wir löschen Euch nicht, wenn Ihr verbrennt. Wir sind der kalte Blick, der die Welt als eine Struktur sieht.
Dieser Beitrag wurde unter Daily Diary, Fetzen des Alltags veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s