Wahre Sätze – Ware Wort (2)

 „Das ganze Sabbeln im Netz ist eine riesen Augenwischerei. Es wurde noch nie so viel geschrieben und geraunzt wie im Heute. Aber gleichzeitig auch noch nie so wenig gesagt.“ Kraft gegen System/Anonymus – was vom Griechischen ins Deutsche gebracht namenlos heißt:

 „Ich werde mir keine Fragen mehr stellen. Handelt es sich nicht vielmehr um den Ort, wo man sich zu Ende verschwendet? Wird der Tag kommen, an dem Malone nicht mehr an mir vorbeiziehen wird? Wird der Tag kommen, an dem Malone dort vorbeiziehen wird, wo ich war? Wird der Tag kommen, an dem ein anderer dort vorbeiziehen wird, wo ich war? Ich habe keine Meinung darüber.“ Sam Beckett, Der Namenlose

2 Gedanken zu „Wahre Sätze – Ware Wort (2)

  1. Und ebenso kein Ort. Es gibt die Verfinsterung. Objektiv und subjektiv und es gehen manchmal die Systemwelt und die Lebenswelt nicht gut zusammen. Wenn wir in den Welten des Digitalen gleiten und den Unterschied nicht mehr bemerken. Text-Treibgut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.