„Mensch Du Heuchler, Du dreimal getünchtes Grab …“

Bundespräsidiale Würde at its best, in den Worten von Joachim Gauck geht die gelebte Doppelmoral so:
 
bt9lbp_iyaammct

Gefunden auf dem Blog von Klaus Baum, Beitrag vom 5. August 2014, wo sich unter diesem Datum ein lesenswerter Text über den widerlichen Pfaffenrock aus Rostock findet. Geschrieben von Wolfgang Lieb auf den Nachdenken-Seiten.

Über Bersarin

Wir erzeugen die Texte und die Strukturen innerhalb derer wir unsere Diskurse gruppieren. Wir sind das Fleisch von Eurem Fleische und Euch doch gänzlich unähnlich. Wir sind die Engel der Vernichtung und wir schreiten durch Eure Schlafzimmer, wenn Ihr nicht mit uns rechnet. Wir entfachen das Feuer und die Glut. Aber wir löschen Euch nicht, wenn Ihr verbrennt. Wir sind der kalte Blick, der die Welt als eine Struktur sieht.
Dieser Beitrag wurde unter Bundesrepublik Deutschland, Gewaltdiskurse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu „Mensch Du Heuchler, Du dreimal getünchtes Grab …“

  1. summacumlaudeblog schreibt:

    Unser tapferer Hans Scholl der DDR, freilich ein behaglich lebender Hans Scholl und so fundamental war seine Opposition damals auch nicht, wenn man genau hinschaut. Aber es ist ja nicht genau hinzuschauen. Denn dann passt es schon wieder: Das Unrecht ist links, die verantwortungsbewußte Freiheit ist bürgerlich! So einfach pfafft es aus diesem Mund. Und genau deswwegen ist er die Projektionsfigur des westlichen, konservativen Bürgertum geblieben: Zur reinen Häme finde ich die Sache zu traurig…

  2. Bersarin schreibt:

    Ja, diese Sache Gauck ist traurig. Man kann ihn nur mit Spott und Verachtung treffen. Und indem man ihn beim Wort nimmt und ihn daran mißt.

  3. Arcangor schreibt:

    Eine vom Thema abweichende Frage: von wem stammt die Zeile „Mensch Du Heuchler, Du dreimal getünchtes Grab …“ ? Vor ca. 35 Jahren hörte ich in einer Göttinger Kneipe ein Lied, von dem ich nichts weiter in Erinnerung behalten habe als die zitierte Zeile; seitdem treibt mich ab und zu die Frage um, wie ich dieses Lied wiederfinden könnte…

  4. Bersarin schreibt:

    Fragen, die einen Menschen umtreiben, soll man nachgehen! Hier die Antwort: „Grußadresse an einen sozialdemokratischen Machthaber …“ Das Stück ist auf der Mossmann-Platte „Flugblattlieder“ enthalten.

  5. Arcangor schreibt:

    Vielen Dank!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s