Wegmarken

Von den Wegen durch die Stadt, jenseits, abseits, und beim Abschreiten der Galerien. Sich verschiedene Werke der Kunst zu betrachten und gleichzeitig die Eindrücke festzuhalten, die bei einem solchen Gang durch die Stadt im Kopfe treiben, bleibt schwierig, weil sich zumeist das eine (die betrachteten Werke) nicht recht mit dem anderen (dem Stadt-Raum) zur Deckung bringen läßt. Die Wegmarken und Bilder zeige ich hier auf Proteus Image.

Morgen folgt an dieser Stelle eine Kritik der Zement-Inszenierung von Dimiter Gotscheff.

Über Bersarin

Wir erzeugen die Texte und die Strukturen innerhalb derer wir unsere Diskurse gruppieren. Wir sind das Fleisch von Eurem Fleische und Euch doch gänzlich unähnlich. Wir sind die Engel der Vernichtung und wir schreiten durch Eure Schlafzimmer, wenn Ihr nicht mit uns rechnet. Wir entfachen das Feuer und die Glut. Aber wir löschen Euch nicht, wenn Ihr verbrennt. Wir sind der kalte Blick, der die Welt als eine Struktur sieht.
Dieser Beitrag wurde unter Photographie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s