Daily Diary (72) – Vorspiel aufs Anti-Auratische

 

13_06_24_1

 

Über Bersarin

Wir erzeugen die Texte und die Strukturen innerhalb derer wir unsere Diskurse gruppieren. Wir sind das Fleisch von Eurem Fleische und Euch doch gänzlich unähnlich. Wir sind die Engel der Vernichtung und wir schreiten durch Eure Schlafzimmer, wenn Ihr nicht mit uns rechnet. Wir entfachen das Feuer und die Glut. Aber wir löschen Euch nicht, wenn Ihr verbrennt. Wir sind der kalte Blick, der die Welt als eine Struktur sieht.
Dieser Beitrag wurde unter Daily Diary veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Daily Diary (72) – Vorspiel aufs Anti-Auratische

  1. hANNES wURST schreibt:

    Seltenes Fischlein, dieses Wort. Kann man es auch im Vorfeld einer Migräne verwenden? Für mich jedenfalls hat dieser „Super“markt eine massive Aura, die mich sofort in eine Kindheit versetzt, die ich wahrscheinlich gar nicht erlebt habe. Nur die Dinge am und im Boden mögen nicht so recht passen, wie unerwünschte Anker in der Realität. Ich werde das für mich noch einmal zurechtschneiden.

  2. Bersarin schreibt:

    Wir alle hatten keine Kindheit. Zum Glück.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s