Todestage

Am Donnerstag habe ich in der „Berliner Zeitung“ gelesen, daß Nils Koppruch, ein Hamburger Musiker und Maler, bekannt geworden durch die Musikkapelle „Fink“, am 10. Oktober überraschend verstarb. Ich kenne nicht viel von seinen Stücken. Aber diese Textzeile, die in der „Berliner Zeitung“ genannt wurde, gefiel mir ausgesprochen gut und pointiert so manch falschen Weg in bezug auf die Liebe.

„Ich singe vor deinem Fenster und der Regen läßt nicht nach / Und eine Stimme ruft von oben: Falsches Fenster, falscher Tag.“

Lakonischer geht nicht! – und es erinnert mich dieser Vers an die selbstbezügliche Lovely Linda, die noch in jeder Suppe ein Haar fand, nur nicht in der eigenen. Das muß ein Zug der Menschen sein, die in Hamburg leben. Wir Berliner sind da anders.

2 Gedanken zu „Todestage

  1. Deine Texte erinnern mich immer an einen Zauberer der an einem Zipfel in seiner Faust zieht und zieht und zieht… oder an jemanden der beim Abbiegen in die Süßigkeitenreihe einen Turm Erbsengläser einreißt… :)

  2. Oh, vielen Dank. Ich glaube, insbesondere das letztere Bild paßt ausgesprochen gut zu mir und trifft es ziemlich genau.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.