„Lieber Evas Genitale als Evangelikale“

Diesen Satz kann ich als Frauen liebender und sogar verehrender Mann sicherlich unterschreiben. Gestern fand in Berlin eine Demonstration gegen Abtreibung, der sogenannte „Marsch für das Leben“ statt. Eine grauslige Mischung verschiedener christlicher Fundamentalisten, die von der katholischen Kirche über Evangelikale bis zu den bibeltreuen Christen und anderen dubiosen Gestalten reichte. Es gab zugleich eine Gegenkundgebung. Ich habe ein paar Photographien gemacht, weil ich sowieso in die Friedrichstraße und zum Hackischen Markt mußte, um ein paar Dinge zu besorgen. Eine kleine Photoreportage gibt es auf „Proteus Image“ zu sehen.

Die schönste Mikrophondurchsage, die ich in meinem gesamten Demonstrationsleben, das seit 1980 währt, gehört habe, stammt von den militanten Christen: „Laßt euch auf unserer Veranstaltung nicht provozieren! Nehmt die Kinder und die Frauen in die Mitte, die Männer gehen außen.“ Was soll man da sagen: Göttlich und biblisch!

Ein Hinweis noch: es gibt Blogs, die pixeln Demonstranten oder machen die Gesichter durch Verwischen unkenntlich. Ich schreibe es als Wiederholung und stelle diesen Text dann leicht abgewandelt auch bei „About“ hinein, um Grundsätzliches zu meiner Photographie begreiflich zu machen. Man kann die Gesichter verwischen, aber man muß es nicht. Ich stelle mir vor, daß auf allen Photographien von Cartier-Bresson oder von Robert Capa die Gesichter unkenntlich wären. Dies sähe nicht so gut aus. Nun kommen die (berechtigten) Einwände wegen des Datenschutzes und des Rechtes am eigenen Bild. Dies ist juristisch heikel. Da ich gute Photographien fertigen will, nehme ich das kleinere Übel in Kauf. Ich vermeide es allerdings, Demonstranten bei Dingen zu zeigen, die zu einer Anzeige führen könnten. Außer das Bild ist so gut, daß man es zeigen muß. Sowieso: Die Staatsmacht dokumentiert die gesamte Kundgebung besser als ich. Jeder Zug der Polizei hat eine hochmontierte Videokamera dabei. Die Problematik beim Photographieren von Menschen sehe ich wohl.

Ach ja, der arme gestürzte Polizist! – das ist aus der Serie: Dumm gelaufen. (Im Rahmen der freiheitlich demokratischen Grundordnung, versteht sich!)

Über Bersarin

Wir erzeugen die Texte und die Strukturen innerhalb derer wir unsere Diskurse gruppieren. Wir sind das Fleisch von Eurem Fleische und Euch doch gänzlich unähnlich. Wir sind die Engel der Vernichtung und wir schreiten durch Eure Schlafzimmer, wenn Ihr nicht mit uns rechnet. Wir entfachen das Feuer und die Glut. Aber wir löschen Euch nicht, wenn Ihr verbrennt. Wir sind der kalte Blick, der die Welt als eine Struktur sieht.
Dieser Beitrag wurde unter Demonstrationen, Photographie abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu „Lieber Evas Genitale als Evangelikale“

  1. fk schreibt:

    guten morgen,

    es sind einige wirklich gute bilder dabei. dank dir für den einsatz.

    hgfk

  2. Bersarin schreibt:

    Vielen Dank, daß Dir die Bilder gefallen und einige der Bilder gelungen sind. Allerdings war das ein leichter Einsatz. Nichts gegen den ersten Mai oder Demos von Faschisten. Da geht es etwas härter ab, und ich habe mich da photographisch auch ein wenig rar gemacht. Trotz eines Helmes ist die Gefahr dabei sehr groß. 800 nationalen Autonomen ins Gesicht zu photographieren geht nicht, wenn man direkt vor denen steht. Selbst hinter einer nur leichten Polizeikette ist das heikel.

  3. fk schreibt:

    ich möchte bei gelegenheit und etwas zeit die ifug – intitative für uneingeschränkte transparenz – gründen. eine der wichtigsten forderungen wird der uneingeschränkte und freie zugang zum bildmaterial aller öffentlich eingesetzten kameras sein.
    wenn das dann durch ist, werden wir bei so gefährlichen einsätzen einfach auf das bildmaterial der polizeikameras zugreifen können.
    so musst du keine helme mehr tragen oder dich anderweitig in gefahr bringen.

    hgfk

  4. Bersarin schreibt:

    Die Kameras werden kaum die Perspektive liefern, welche ich bevorzuge.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s