Daily Diary (4)

Über Bersarin

Wir erzeugen die Texte und die Strukturen innerhalb derer wir unsere Diskurse gruppieren. Wir sind das Fleisch von Eurem Fleische und Euch doch gänzlich unähnlich. Wir sind die Engel der Vernichtung und wir schreiten durch Eure Schlafzimmer, wenn Ihr nicht mit uns rechnet. Wir entfachen das Feuer und die Glut. Aber wir löschen Euch nicht, wenn Ihr verbrennt. Wir sind der kalte Blick, der die Welt als eine Struktur sieht.
Dieser Beitrag wurde unter Daily Diary, Photographie abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Daily Diary (4)

  1. hanneswurst schreibt:

    Dieses sehr schöne Foto kam mir nach 2500 Worten über Hegel gerade recht. Sehr gut: hier sind die Menschen wichtig, obwohl sie ja anonym bleiben müssen.

    Übrigens muss ich leider mitteilen, dass reflexionsloses Sein schlichtweg nicht existiert, denn „sein“ heißt „reflektiert sein“. Wie könnte es anderes sein.

  2. Bersarin schreibt:

    VIelen Dank für die freundlichen Worten: Ja, nach Hegel folgt die Kunst.

    Das reflexionslose Sein ist der Ausgang, wenn man es so nennen möchte, der Wissenschaft der Logik, der Anfang der Seinslogik.

  3. Noergler schreibt:

    Es gibt indes jenen 3-Nick-Kommentator, der dartut, wie das Sein als reflexionsloses monatelang sich durchhalten läßt.

  4. ziggev schreibt:

    meinst du etwa mich (ziggev, zoggev, zweieckess, huch, motzbox, …) ? Das wäre hart, dieses aber zweitranging, denn du bringst mich zum Lachen. (Das war jetzt ernst gemeint.) Aber wenn ich seit Monaten schon das reflexionsfreie Sein praktiziere, dann muss ich ja kurz vor der Erleuchtung stehen. Über solches sollte man jedoch nicht nachdenken, es steht ihr nur im Wege. Trotzdem Danke für das Lob. Lachen hilft bekanntlich, den Reflexionsprozess zeitweilig abzuschalten. Eine andere Methode ist, das Reflektieren soweit zu treiben, dass der Verstand schließlich stillsteht. Im Moment kann ich mich nicht zwischen beiden entscheiden. Auch Mickey:Mouse zappeklt eine Weile in der Luft herum, bevor ihm/ihr bewusste wird, dass der Raum LEER ist.

  5. Bersarin schreibt:

    Nein, ziggev, hier bist Du gerade nicht gemeint. Nörgler verwies auf einen blogbekannten Nudisten, nein quatsch, Naturalisten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s