Dritter Platz

Heute möchte ich den dritten Platz im Heidegger-Look-Alike-Contest zeigen. Es handelt sich um eine Photographie zum Thema Heidegger.

Dritter wurde: Hanneswurst,

gekürt von der Sowjetischen Kommandantur Karlshorst. Leider gibt es, wie schon gesagt, kein Preisgeld, weil …, tja, darüber zu sprechen fällt schwer, ich mein Geld für mich behalten muß. Leider hat es auch niemand geschafft, eine Photographie und einen Text zu liefern. Doch immerhin: es gibt ein Photo, darüber freue ich mich natürlich.

Aber nun präsentieren wir die Photographie mit dem schönen Titel „Heidegger-Weg 14“:

X

Copyright: Hanneswurst, 2009

6 Gedanken zu „Dritter Platz

  1. Vielen Dank für diese sehr freundliche Würdigung meines Wettbewerbsbeitrags, dessen Schöpfungshöhe meiner Meinung nach mit den Werken der auf Platz 1 und 2 Platzierten mithalten kann. Es handelt sich übrigens um eine Originalaufnahme vom Todtnauberg, anno 1992. Die Lederjacke, Marke Chevignon, war damals schon sieben Jahre alt und hat 1000 DM gekostet.

  2. Das freilich ist viel Geld. Ich bevorzuge allerdings die schwarzen Lederjacken, bundlos und fein gefettet.

    In gewissem Sinne wäre Ihre Einsendung sogar ein erster Platz geworden, denn es handelt sich bei dem Beitrag ja im eigentlichen Sinne um eine Text/Bild-Kombination, wie ich sie mir wünschte.

    Gegen eine entsprechende Spende Ihrerseits würde ich Sie platzmäßig hochstufen und eine Umwertung aller Werte vornehmen.

    Denn als Philosoph bin ich zwar skrupolös, als Liberaler jedoch skrupellos.

  3. „skrupolös“ – ein selt’nes Fischlein. Das mit der Bestechung wäge ich ab, die Jacke wird heuer bei ebay mindestens 5000 Euro erlösen.

  4. Nein, wahrlich kein selten Ding und Fischlein, sondern dies ist ein Schreibfehler, wenn man direkt hineintastet in „WordPress“ und nicht in einem beliebigen Textprogramm vorschreibt und dann noch einmal liest: Denn natürlich muß es heißen „skrupulös“. (Schließlich mag ich Ihnen ja kein o für ein u vormachen. Allerdings hätte Derrida, wenn er denn noch lebte, sicher seine Freude an den Fehlschreibungen.)

  5. Gratulation, Herr Wurst,

    wobei ich finde, dass du den ersten Preis verdient hättest, denn es handelt sich bei dem Beitrag doch tatsächlich um einen mit Bild UND Text, sogar zwei Zeilen.

  6. Je länger ich nachdenke, desto mehr kann es sein, daß ich einen Fehler bei der Preisvergabe gemacht habe. Manchmal kann im (quantitativ) geringsten Text das Äußerste sich entfalten.

    Doch nun will Hannes Wurst das Preisgeld aller Wahrscheinlichkeit nach nicht mehr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.