5 Gedanken zu „Zwischendurch und mittendrin hineingelesen

  1. Man muss sich beeilen, wenn man noch etwas sehen will. Alles verschwindet.

    Paul Cezanne

  2. Das NICHTS hat keine Mitte, und seine Grenzen sind das NICHTS. Unter den grossen Dingen, die unter uns zu finden sind, ist das Sein des NICHTS das Grösste.

    (Leonardo da Vinci)

  3. Es ist gerade das Verschwinden, das Abwesende, die Abwesenheit; Begriffe, die mich umtreiben, die mein Denken bestimmen.

    Ein sehr interessantes Zitat, von Leonardo da Vinci, passend zu dem von Cézanne. Dieses Zusammenspiel gefällt mir.

  4. Das wiederum ist eine sehr interessante Aussage, die mich zu folgenden Fragen trägt: Kannst Du glücklich sein? Das Glück aus-HALT-en? Ist Glück das Schwindende oder das Da-seiende? Oder beides? Ist Glück gerade dies Wechselspiel zwischen Da-sein und Vergehen?

  5. Eine schwierige Frage ist das: Glück existiert im Moment, in bestimmten Augenblicken. Spricht man darüber, so sind sie bereits vorbei. Glück ist flüchtig. Glück läßt sich nicht bannen und doch besteht bei den meisten der Wunsch nach einem unverstellten Glück. Solches Glück hat auch mit der Gesellschaft zu tun, in der wir leben. Das erfüllte Glück, das uns andauernd die Werbung, das Kino, die Musik oder andere Medien vorspielen und das doch leer und phrasenhaft bleibt, weil es sich als Inszenierung und als Trug erweist.

    Glück – das erinnert mich immer wieder an das unendliche Bemühen, das Proust in seinem Roman „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ unternahm. Die Momente der Empfindung aufzusuchen. In anderer Weise betreibt dies wohl Peter Handke. Aber in allen diesen Formen der Kunst zeigt sich eben nur: die Flüchtigkeit dieses Glücks. Leichter ist es, Glück zu zerstören als zu bewahren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..