Nachtrag Nietzsche

Ein Satz meines Blog-Kollegen Hartmut auf „Kritik und Kunst“, aus seinen Nietzsche-Betrachtungen, den ich zitieren muß, weil er den Umgang mit Nietzsche und die Art zu lesen absolut pointiert:

„Ich bewundere die „Geburt…“ nach wie vor, aber ich verachte wildgewordene Spießer und Bildungsanalphabeten, die Dionysos in sich fühlen, indem sie Wehrlose erniedrigen.“

Dem ist nichts hinzuzufügen, genau so ist es. Nichts schlimmer als diese herrenmenschelnden trunken-taumelnden Typen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.